#OFFENBLENDE# 01/2017Canon – VF – FD 50 mm – Adapter mit Ausgleichslinse – f/1.4 – ISO 100 – 1/1600 Sek.

10 Kommentare
  1. hansekiki
    hansekiki sagte:

    Gefällt mir sehr gut. Es hat schon fast so eine Art von leichtem Wischeffekt, was aufgrund der Belichtungszeit allerdings nicht wirklich in Frage kommt 😉
    Lädt zum Verweilen und träumen ein 🙂
    Lg kiki

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Danke Kiki!

      Blende 1.4 und auf den Baum im Hintergrund fokussiert – das Glühen oder die Weichheit macht es, dass man meint es wäre Bewegung im Spiel. Zoomt man in das Bild dann sieht man, dass alles ok ist. Zum Wischen brauche ich definitiv mehr Zeit. Bin ja eher langsam – meine Kamera übrigens auch 😉

      Wenn man viel mit diesen alten Schätzchen fotografiert bekommt man einen Schock, wenn man ein neues Objektiv benutzt. Wie scharf diese neuen Objektive zeichnen – und früher habe ich die Bilder dann auch noch geschärft – so weit, dass die Pixel aus dem Bild brechen. Gedrillt wird man in den meisten Communities ja auch auf scharf. Natürlich muss die Schärfe schon da sein, aber sie darf dezent weich sein mit Charme und einem gewissen Flair. Und zum Träumen braucht es gar nicht so viel Schärfe 🙂 Träum ruhig weiter 🙂

      LG, Birgit

      Antworten
      • hansekiki
        hansekiki sagte:

        Genau, das Glühen. Hat man, wie du beschreibst ja eher bei alten Linsen, oftmals setzt die fehlende Vergütung noch eins drauf. 😉 Ich hatte bei deiner Aufnahme auch ein wenig die Ausgleichslinse in „Verdacht“. An dem heutigen Schärfewahn ist das Medium Digitalfotografie sicherlich nicht ganz unschuldig, da nun jeder anfängt und erst einmal die 100% Ansicht zur Prüfung für eine „gute“ Aufnahme heranzieht. Meiner Meinung nach ist das der falsche Weg, da ist mir zuviel Sterilität im Spiel. Wie du schon schreibst, die Mischung macht’s 🙂
        LG kiki

        Antworten
        • Seh-N-Sucht
          Seh-N-Sucht sagte:

          Jepp – die Ausgleichslinse kann auch noch böse sein, aber das Glühen hat man beim Lensbaby bei Offenblende 1.6 auch. Man muss es halt lieben, dann ist es kein Problem 🙂 Das mit viel zu viel Scharf hat jeder mal gemacht – denke ich – genauso wie schlimme HDRs – ich denke auch die macht jeder irgendwann mal und findet sie zu der Zeit auch noch richtig toll 😉 Ist ja nicht schlimm – man lernt dabei und ich kann mir ja nur die Bilder anschauen, die mir auch gefallen 😉

          Antworten
          • hansekiki
            hansekiki sagte:

            Ne, das muß mit Offenblende abgelichtet werden. 😉 Es gibt halt Dinge, die mag man gerade aufgrund ihrer „Schwächen“. Scharf kann heutzutage jeder… 😉
            LG kiki

            Antworten
        • Seh-N-Sucht
          Seh-N-Sucht sagte:

          Da stimme ich dir zu – ich wollte Dir nur zeigen, dass man mit diesem Adapter mit Ausgleichslinse durchaus auch scharfe Fotos machen kann. Was man schöner findet liegt im Auge des Betrachters.

          Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.