WINTERBLUES

WINTERBLUES

Dieses Bild ist mit einer Canon Vollformatkamera bei ISO 50 –  f/2,0 – 1/500 Sek. mit einem Lensbaby Composer und Double Glass Optik (ca. 50 mm) entstanden und wurde in LR entwickelt.

Das Lensbaby ist das völlige Gegenteil eines High-End-Objektivs und gibt der Kreativität viel freien Raum. Kaum zu glauben, dass es heute, wo die Kameras und Objektive immer automatischer, besser und genauer werden, Objektive gibt, die manuell funktionieren, für die man Blendenscheiben bekommt, die aussehen wie Unterlegscheiben aus der Werkzeugkiste, die mittels eines Magneten in der Optik gehalten werden. Die Offenblende des Lensbabies mit Double Glass ist 2.0, für die Blenden von 2.8-22 liegen „Unterlegscheiben“ bei, welche man mittels eines magnetischen Wechselwerkzeugs austauschen kann. Das Double Glass lässt sich mittels Makrolinsen – 4/10 Dioptien – oder Zwischenringen 8mm/16mm zum Makroobjektiv umfunktionieren. Mit Zwischenringen habe ich bei Deep in the woods gearbeitet.

Die Double Glass Optik hat einen Sweet-Spot – eine Eigenart der ersten Lensbabyoptiken – mittlerweile gibt es auch andere Optiken. Beim Sweet-Spot gibt es einen scharfen Punkt im Bild von dem aus die Schärfe strahlenförmig zum Rand hin abnimmt. Das Lensbaby Composer ist ein Objektiv bei dem man die Optik  durch Verschwenken des Objektivs über eine Kunststoffhalbkugel verkippt und somit auch die Position des scharfen Spots im Bild verschieben kann. Durch einen Friktionsring kann man die Beweglichkeit dieser Halbkugel bestimmen bzw. feststellen.

Nach dem Composer der aus Kunststoff gefertigt ist, gab es den Composer Pro, dessen Tubus, Drehgelenk und Fokusmechanik aus Metall gefertigt wurden und seit Ende 2015 gibt es den Composer Pro II, im neuen „Industriedesign“. Die Composer kauft man passend zum Anschluss seiner Kamera kauft. Dazu gibt es auswechselbare Objektiveinsätze die unabhängig vom Kameraanschluss sind. Entweder man mag das Lensbaby – dann behält man es – oder man mag es nicht, dann landet es fast jungfräulich in der Bucht und sucht sich den nächsten „Freak“, daher könnt ihr dort mit etwas Geduld immer wieder günstige Schnäppchen machen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.