Bei Arne habe ich heute diese Fotobearbeitungs-Challenge gesehen. Das ist jetzt Challenge #1 die bis zum 1. Mai 2016 geht. Alle 2 Monate wird es eine neue Challenge geben.

Und schon war das Spielkind in mir geweckt… kreative Bildbearbeitung ich komme… hach, was für eine Unordnung auf der Wiese … und los gehts …

Hier mal das Original, was man sich downloaden kann …DSC06475In Lighroom habe ich dann erst mal dieses hier daraus gemacht …DSC06475Und in Photoshop ist dann dieses daraus entstanden:[twenty20 img1=“2192″ img2=“2191″ offset=“1″]

Hier habe ich das Preset für Lightroom  und die PSD-Datei zum Download liegen – das funktioniert aber nur bis zum 04.05.2016.  Das Preset könnt ihr auf das Original RAW anwenden. Ebenso könnt ihr euch in der PSD-Datei anschauen, was ich in Photoshop gemacht habe. Wenn es Fragen gibt immer her damit. Und wer nach dem 04.05. die Dateien haben möchte – auch einfach melden.

16 Kommentare
  1. kuhnographphotography
    kuhnographphotography sagte:

    Ein spannendes Thema mit der Bildbearbeitung. Auf jeden Fall ist Dein bearbeitetes Exemplar ein echter Kracher! grandios gut. Und ich finds klasse das Du diesen Vergleich so offen zeigst. Ich mag die HDR Verfremdung überhaupt nicht. Sowas hier finde ich absolut OK und perfekt bearbeitet!

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Danke Markus – den Vergleich offen zu zeigen ist Teil der Challenge – das Foto stammt ja von Thomas – jeder kann es sich laden und ist eingeladen mitzumachen – den Link zu Thomas findest du im Text.

      Ich mag HDR genau dann, wenn man nicht sieht, dass es HDR ist und man nur die Vorteile dieser Verrechnung nutzt. Exposure Blending ohne die tolle mathematische HDR-Formel ist mir aber oft lieber. Dafür gibt es ein ganz tolles Tool – das Easy Panel oder Raya Pro von Jimmy McIntyre. Das kann man auch gut bei Landschaft oder Nachtaufnahmen einsetzen.

      http://www.shutterevolve.com/

      Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Danke Patricia, das wird bestimmt toll zu sehen, welche Umsetzungen die anderen hatten – vor allem, wenn Thomas die direkt gegenüberstellt. Bin wirklich gespannt in welche Richtungen das dann geht.

      Antworten
  2. arne
    arne sagte:

    Richtig stark! Auf den ersten Blick sieht es schon fast aus wie ein Gemälde.
    Gefällt mir sehr gut, was Du daraus gemacht hast und vor Allem, dass Du ein ganzen Stück weit vom Original weggerückt bist.

    Antworten
  3. tommimh
    tommimh sagte:

    Hi Birgit,

    Danke für die Teilnahme, das ist mal ein komplett anderes Ergebnis, ganz weit weg von den Bearbeitungen der anderen Teilnehmer. Und das ist gut so, denn Sinn dieser Challenge war es ja, viele verschiedene Möglichkeiten zu zeigen. Deshalb gibt es dabei auch keine Regeln, das würde ja nur die Kreativität behindern.

    Das Ergebnis Bild hier klaue ich noch, um dass dann in der Zusammenfassung zu zeigen. Natürlich mit Link zu dieser schönen Seite hier.

    Und Bee, nächstes mal gibt es was mit Landschaft. Vielleicht sogar was ganz frisches aus Kanada. 😉

    LG Thomas

    Antworten
  4. Bee
    Bee sagte:

    Das ist der Hammer, Birgit. Ich mag es eigentlich nicht so sehr, wenn Bilder weit weg von dem Original enden, aber das ist ja wirklich unglaublich toll. Wow, was für ein s/w!

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Danke Dir 🙂 das freut mich sehr!

      Mir ist es eigentlich egal wo sie landen, Hauptsache sie gefallen mir. Das Ergebnis zählt.

      Wozu haben die all die Funktionen in LR und PS gemacht, wenn man immer nah am Original bleiben soll? Wenn das in einer Challenge der Wunsch ist – ok – man muss sich an die Spielregeln halten, aber ansonsten dürfen wir doch einfach kreativ sein. Und die Wiese war abera auch sowas von störend … die musste einfach weg – auch wenn ich Gänseblümchen mag, aber das ging gar nicht 😉

      Antworten
      • Bee
        Bee sagte:

        Ich habe an dem Bild auch schon gearbeitet, die Gänseblümchen sind schlimm, finde ich auch – ich werde keines abgeben, obwohl die Idee zu der Challenge von mir stammt. Ich hoffe mal, dass ich mich an Thomas‘ Landschaftsaufnahmen mal versuchen darf.

        Du siehst, ich muss noch viel lernen. Die Möglichkeiten von LR und PS sind mir nur im geringen Maße bekannt.

        Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] startete Thomas die Bearbeitungs-Challenge und Birgit präsentierte ein unglaubliches Bild zweier Affen, mutig, das hatte keiner so extrem bearbeitet und ich fand es wahnsinnig gut. So […]

  2. […] Preset für Lightroom und die PSD-Datei der Bearbeitung könnt ihr auf dem Blog von Birgit […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.