Visuelle Werkzeuge – Workshop 29

27.01.2019


Workshop 29 – Licht: Gegenlicht

.

Dieses mal war die Aufgabe Gegenlicht. Das ist nicht ganz einfach, weil das Licht oft sehr grell ist und es schnell ausbrennt. Der Dynamikumfang im Bild ist einfach sehr hoch. Entweder das Licht wird zu hell oder das Drumherum versinkt im Schatten. Es ist nicht ganz leicht einen Mittelweg zu finden. Gut war es das Licht – die Sonne – hinter Bäumen zu verstecken oder auf den Nachmittag zu warten, wenn die Sonne nicht mehr so kräftig ist.

Durch Gegenlicht wirkt alles spannender. Das Bokeh im Bild wird nicht nur weich – durch Lichtreflexe entstehen die Lichtkreise im Bild. Bilder bekommen dieses „besondere“ Stimmung. Lichtquellen in der Schärfe werden zu Lichtsternen. Manchmal bekommt man auch schöne Blendenflecken im Bild, manchmal gefallen sie mir nicht so gut.

Es war wie bei allen Lektionen bisher – es ist gut, auch wenn man sowas schon mal gemacht hat, es wieder zu tun. Wieder und wieder und wieder und man lernt immer noch dazu. Wie sagt man so schön: Alt wie ’ne Kuh und lernt immer noch dazu. Wer hätte das damals gedacht, als wir von Schule die Nase so voll hatten und nie wieder lernen wollten… Und nun tun wir es freiwillig – mit Spaß! 😉 Intrinsisch motiviert klappt das noch viel besser als zu dem Zeitpunkt als es noch ein MUSS war. Auch sowas lernt man nebenher noch…

Aber nun meine Bilder…

Mitspielende

Der nächste Workshop

Im nächsten Workshop – ihr werdet hoffentlich nicht erstaunt sein – geht es wieder um das Licht!

Hier kommt ihr zu den bisherigen Workshops

.

.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.