#OFFENBLENDE# 33/2017

3 Comments:

  1. Zweitliebefotografin September 15, 2017 Reply

    Deine Serie mit dre Offenblende ist fantastisch. Machst Du damit am Ende irgendwas? Kalender oder Buch oder oder?

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht September 17, 2017 Reply

      Christina – darüber habe ich noch gar nicht so genau nachgedacht.

      Vieles, was ich früher mit meinem Makroobjektiv fotografiert habe, mache ich heute mit Nahlinse oder Zwischenringen und alten Linsen, die ich in der Bucht für kleines Geld gefischt habe und die einen besonderen Charme oder wie dieses Biometar (Pentacon Six – Mittelformatobjektiv) hier eine wirklich ausgezeichnete Detailwiedergabe haben. Bei dem Mittelformatobjektiv hat man den Vorteil, dass man bei VF nur die Mitte und erweiterte Mitte der Linse nutzt – also den Bereich, der im allgemeinen schärfer ist als der Randbereich. Gleicher Vorteil, den Cropkameras nutzen. Während ich am Anfang beim Makro immer näher ran musste, fühle ich mich heute wohler, wenn auch ein wenig Umfeld mit im Bild ist. Nähe kann auch totschlagen.

      Wenn ich mal Zeit finde, werde ich erst mal für die einzelnen Objektive Galerien anlegen. Mich interessiert dabei auch, wie sich die einzelnen Objektive verhalten und wie das Bokeh aussieht. Bei manchen Objektiven sind einzelne Blendenstufen von großem Interesse, weil sie ein besonderes Bokeh im Vergleich zu den anderen Blendenstufen bringen. Jedes Objektiv hat so seine Eigenarten. Das fasziniert mich.

      Kalender wäre aber auch eine schöne Idee … – muss ich wirklich mal drüber nachdenken ….

      0

VERRAT' MIR DEINE MEINUNG :-)

FOLGEN

Erhalte Nachrichten zu neuen Beiträgen

%d Bloggern gefällt das: