Bahnhof V

22/22 aus 5652

Deutschlands-Bahnhöfe ist kurz davor Bergfest zu feiern … noch 79 Bahnhofsfotos (Stand 23.07.17 – 12 Uhr) und die Hälfte der deutschen Bahnhöfe ist fotografiert. Meine 22 sind nur ein kleiner Teil dazu – zum Glück gibt es mittlerweile 165 Fotografen, die sich die Mühe machen immer mal wieder dieser etwas anderen Schnitzeljagd zu frönen.

Ihr könnt mitmachen und einfach einen dieser noch immer fehlenden Bahnhöfe fotografieren und an Gaby Becker – die @Bahnhofsoma – senden. Mehr dazu findet ihr auch in meinen Beiträgen: Im Bahnhofsrausch, Bahnhof II, Bahnhof III und Bahnhof IV oder in den FAQ bei Deutschlands-Bahnhöfe.  Für das Mobile gibt es eine App im Store – auch für das Apfelmobile gibt es diese – dazu müsst ihr einfach Gaby Becker anschreiben. Die App zeigt euch nur die fehlenden Bahnhöfe an und man kann dann sogar mit dem Mobile fotografieren und die Fotos mittels App an die Betreiber der Bahnhofsfotos übertragen. Notwendige Lizenzen werden in der App hinterlegt. Deutschlands-Bahnhöfe hat auch einen Chat, den ihr über das WEB erreichen könnt.

Der Zwetschgenmann – Lutz Prauser … – geht das Projekt jetzt wissenschaftlich an und will die 1% Marke knacken … – er möchte gerne 1% aller Fotos einreichen und ist auf dem besten Weg dieses Ziel zu erreichen. Laut seinem Post braucht er nur noch 11 Bahnhofsfotos!

Bis zu diesem Artikel von ihm habe ich meine Fotos gar nicht auf diese mathematische, wissenschaftliche Weise betrachtet. Bislang war ich eher farblich ausgereichtet und wollte nur „meinen“ Bereich „grün“ haben – der sollte begrenzt sein von der niederländischen Grenze, im Westen, der Grenze NRW im Norden, der A1 im Osten und der A2 im Süden. Dieses Ziel ist nun erreicht :-). Nebenbei habe ich – mit mittlerweile 70 Bahnhofsfotos – auch die von Lutz erwähnte 1%-Marke geknackt 🙂

Das mit den Grenzen … das habe ich nicht ganz so eng gesehen, so habe ich dieses Mal sogar noch einen Abstecher nach Niedersachsen gemacht um keine Lücken entstehen zu lassen und meine Tour so effektiv gelegt, dass ich dann halt auch noch östlich der A1 „gewildert“ habe. Wenn ich aber eh schon dort vorbei muss … dann muss ich die Bahnhöfe dort auch mitnehmen … kann aber auch verstehen, warum dort noch Bahnhöfe „offen“ waren, weil sich das mit der Panoramafreiheit und dem selbst gesteckten Ziel ein „schönes“ Foto machen zu wollen manchmal schwerer gestaltet als gedacht. Da liegen dann nicht öffentliche Flächen vor den Zugängen zu den Bahnhöfen, die nebenbei erwähnt jeglichen Romantikfaktor verloren haben, und man läuft um so einen Ort schon mal etwas länger herum um doch noch eine gute Möglichkeit für ein relativ „schönes“ Foto zu finden.

.

Romantikfaktor

Zu Romantikfaktor fällt mir dann noch die besondere Entdeckung des Tages ein. Das war dieses Schild bzw. die Funktion dieser speziellen Parkplätze… Ach -ihr wollt da mal hin? Diese Mehrwertparkplätze der besonderen Art findet ihr in Altenberge – gleich der erste Bahnhof in der unteren Galerie… 😉

.

Kiss and Ride

 

Und hier noch die Bilder zu meiner kleinen Bahnhofstournee:

.

 

About the Author:

3 Comments:

  1. candyshop60 Juli 23, 2017 Reply

    Ich schenke Dir heute mal ein „N“ – bei Romantikfaktor… 🙂

    0

    • Seh-N-Sucht Juli 23, 2017 Reply

      Danke – das nehme ich doch gerne und baue es sofort ein 🙂

      0

  2. Lutz Prauser Juli 24, 2017 Reply

    Danke für die charmante Erwähnung. Soooo wissenschaftlich seh ich das gar nicht – ich will doch auch nur meinen Sprengel durchgegrünt haben. Und 1%. Und überhaupt 🙂

    0

VERRAT' MIR DEINE MEINUNG :-)

FOLGEN

Erhalte Nachrichten zu neuen Beiträgen

%d Bloggern gefällt das: