Bahnhof II

Nachdem Reinhard kürzlich den Bahnhof Schleswig fotografierte, hat es mich am gestern, am Feiertag, wieder gepackt. Diesmal hat es den linken Niederrhein getroffen und einen vergessenen Bahnhof kurz hinter Dinslaken.

Damit sind alle Bahnhöfe westlich der A3 bis zur niederländischen Grenze und nördlich der A40 fotografiert.

Unterwegs gab es noch eine gratis Autowäsche – ein kleiner Regenschauer – hier schon nicht mehr ganz so heftig, aber ein bisschen was davon wollte ich doch festhalten. Bei den Bahnhöfen hatte ich aber wirklich Glück – entweder war da noch keine Schauer oder der Regen war schon durchgezogen.

.

.
Zwischen Bedburg-Hau und Goch habe ich noch diesen hier gefunden. Leider ist das Haus einsturzgefährdet. Wer weiß, wie lange dieses Gebäude noch steht…

.

 

Und hier meine Sammlung – diesmal hatte ich auch Glück – es waren ein Menge Empfangsgebäude dabei – wenn sie auch heute oft für kulturelle Zwecke oder als Restaurant genutzt werden, vervollständigen sie einen Bahnhof für mich doch immens.

.

Von meiner kleinen Reise nehme ich mit – Xanten muss unbedingt mal besucht werden. Nicht die Römerstadt, sondern die Stadt an sich. Ihr möchtet gar nicht wissen, wie viele Autos auf dem Parkplatz des Archäologischen Parks standen… Unterwegs gab es einige Naturschutzgebiete, da muss ich noch mal genau schauen, was da ist. Auch Weeze gefiel mir und wer mal nach Alpen fährt, der weiß, sobald er dort ist, warum es Alpen heißt – die unwillkürliche  gedankliche Verknüpfung die man kurz hat ist gar nicht so verkehrt 😉 – zumindest dann, wenn man ansonsten nur das Münsterland gewohnt ist.

Vielleicht könnt ihr auch Gaby Becker mit ihrem Projekt  (gaby-becker.de) unterstützen. Schaut doch einfach mal rein und vielleicht findet sich in eurer Umgebung auch noch ein nicht fotografierter Bahnhof. Achtet bitte auf die Regeln – der Bahnhof muss panoramafrei fotografiert werden und die Fotos werden unter CC-Lizenz weitergegeben.

Hier geht es zu meinen ersten Bahnhofsfotos.

About the Author:

3 Comments:

  1. steinfisch Juli 27, 2017 Reply

    Wenn man Xanten besucht, muss man sich außer der Stadt auch unbedingt den Archäologischen Park anschauen.

    Sehenswert, diese unterschiedlichen Bahnhöfe! Danke für die schönen Fotos!

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht Juli 27, 2017 Reply

      Danke Dir! Ja, das stimmt! Der Archäologische Park ist wirklich einen Besuch wert.Ich war mehr als nur einmal dort. Schon als Kind haben meine Eltern uns dorthin „geschleppt“. Damals – Ende der 70ger/Anfang der 80ger Jahre war da noch gar nicht soooo viel. Mittlerweile hat man ja noch mehr Funde und der Park ist schon mehrfach erweitert worden. Die Bilder die dort gemacht werden darf man nicht öffentlich zeigen. Dazu bedarf es einer Erlaubnis. Daher müssen die Bahnhöfe ja auch immer von öffentlichem Grund und Boden (Panoramafreiheit) fotografiert werden. Xanten selber – ja das will ich auch noch mal machen!

      LG, Birgit

      0

VERRAT' MIR DEINE MEINUNG :-)

FOLGEN

Erhalte Nachrichten zu neuen Beiträgen

%d Bloggern gefällt das: