Fotografie Blogbühne 2017

Der Sprung auf die Bühne

Michael Omori Kirchner ruft nun zum vierten Mal seine Leser von fotografr.de auf, ihre eigenen Fotografie-Blogs auf der Fotografie Blogbühne 2017 vorzustellen. Jeder Fotograf mit einem eigenen, deutschsprachigen Blog darf bis Ende April 2017 teilnehmen. Ende 2015, als ich gerade mit dem bloggen angefangen habe kam der für mich erste Aufruf zu dieser Aktion. Mittlerweile hat sich einiges getan. So ist mein Blog Mitte letzten Jahres von WordPress auf meine eigene URL umgezogen. Ich habe ihn in ein neues „Kleid“  gesteckt, welches neben dem Blog auch eine Galerie einschließt. Und das schönste an der Aktion – ich habe nette Leute kennengelernt, die mein Hobby teilen. Wo wir dann schon bei der Beantwortung der Fragen wären …
.

Ich blogge, weil

ich mich mit anderen austauschen möchte, Leute kennen lernen, die genauso pixelsüchtig sind und mit denen man sich auch im realen Leben austauschen und/oder treffen kann um den Spaß an der Fotografie zu teilen und auch voneinander zu lernen oder sich zu inspirieren oder einfach nur um einen schönen Tag zu verbringen. Außerdem ist das hier mein „Notizblog“ – Links zu tollen Seiten, Dinge, die ich notieren muss um sie selber zu behalten und natürlich ein Fotoalbum was man immer dabei haben kann…

 

Mein fotografisches Haupt-Thema ist

die Naturfotografie – vor allem die kleinen Dinge sichtbar zu machen. Eine andere Art die Welt zu sehen. Dinge sichtbar zu machen, denen man sonst niemals Beachtung geschenkt hätte, die aber dennoch so wunderschön sind. Ich lasse mich aber auch nicht in die Schublade stecken und so fotografiere ich auch andere Dinge wie z.B. Landschaft, Architektur oder auch Nachtaufnahmen oder einfach das, wozu ich gerade Lust habe.

 

Die drei Beiträge in anderen Fotografie-Blogs, die mich im letzten Jahr am meisten inspiriert haben, sind

Der Lensbabybeitrag von Andrea Gulickx, die mit dem Lensbaby immer wieder erstaunliche Bilder zaubert. Sie ist meinem Gefühl von Natur-Fotografie so nah. Ihre zauberhaften Fotos waren Anstoß für mich mein Lensbaby wieder aus der Versenkung zu kramen. Es ist schon eine erstaunliche Linse, die mir am Anfang der Fotografie geholfen hat manuell fotografieren zu lernen, weil es einfach nicht anders geht und nun ist es die Möglichkeit kreative, andere Bilder zu machen. Das Lensbaby hat wie auch meine alten Linsen einen ganz eigenen Charme.

„Five tips for better black and white photographs“ von Joel Tjintjelaar. Mut zur kreativen Bildentwicklung in der S/W-Fotografie. Ein Beitrag der auch zeigt, dass die analogen Fotografen keine Stiefkinder in Sachen Bildbearbeitung waren!

Die „Playdates“ von Katrin Bechhold und Conny Hilker, die momentan leider pausieren, aber Aufgaben boten, die nicht ganz so einfach umzusetzen waren und bei denen man die eingefahrenen Wege verlassen musste. Inspiration Neues zu probieren!

 

Dieses fotografische Projekt möchte ich in den nächsten 12 Monaten realisieren:

Im letzten Jahr habe ich das Projekt Unplugged gehabt – Bilder ausschließlich mit manuellen, meist alten Linsen. Dieses Jahr ist es die Offenblende – jegliches Objektiv bei Offenblende zu nutzen. Ich spiele gerne mit dem geringen Schärfebereich und liebe das Bokeh, welches bei den einzelnen Objektive doch so unterschiedlich ist. Bei diesem Projekt kann ich die einzelnen Objektive – alt & neu – genauer kennen lernen. Man lernt den persönlichen Charme, den die einzelnen Linsen mitbringen, zu schätzen. Was fehlt ist dann noch eine Zusammenfassung über die Linsen – die auch noch kommen soll.
.
.

.Ein Foto, das meinen Fotografie-Blog repräsentiert:
.

http://www.seh-n-sucht.de/BLOG/6547-fotografie-blogbuehne-2017/

.
Ihr möchtet auch teilnehmen? Alle Informationen und Bedingungen zur Teilnahme sind im Blog Fotografr von Michael Omori Kirchner zu finden.

DANKE!

Und da wir ja – der Übersichtlichkeit halber – nur einen Pingback senden sollen, möchte ich mich an dieser Stelle für die Möglichkeit der Teilnahme bedanken. Vielen lieben Dank für die viele Arbeit die in so einer Blogparade auch steckt und oft ungewürdigt bleibt! DANKE!

About the Author:

6 Comments:

  1. Bee April 25, 2017 Reply

    Auf diese Bühne gehörst du mit deinem Blog auch, Birgit. Du bist meine fotografische Nummer 1, immer inspirierend, wissend und helfend. Ich bin gerne auf deinem Blog, nicht wegen deines Hauptthemas der Naturfotografie, sondern wegen der Mischung – mal Makro, mal Weitwinkel, Architektur, Blumen…. alles qualitativ auf höchstem Niveau.

    Herzliche Grüße, Bee

    0
    • Seh-N-Sucht April 25, 2017 Reply

      Danke Bee!

      • rotwerd * Ich freue mich, dass Du gerne und oft hier vorbei liest und bei Fragen – du weißt ja – immer her damit 🙂 Nach oben ist noch ganz viel Luft – ich lerne immer gerne dazu und probiere Dinge aus. Das ist ein Hobby, was – glaube ich – niemals langweilig werden kann!

      Herzliche Grüße,
      Birgit

      0
  2. andreagulickx April 26, 2017 Reply

    Hi Birgit what a nice surpise. Thanks you so much for your warm compliment. I just can tell you one thing. I just know you are such an inspiration to so many other photographers because you have such wide scale of interest in photography and all so beautiful. I am sorry i don’t have the time to look at all your blogs but when i open one i am always surprised by the beauty of your pictures and the things you notice in nature, city’s and all around. Really amazing. Keep up the beautiful work and let everyone enjoy. Thank you so much for sharing. All the best.
    Andrea

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 26, 2017 Reply

      Andrea – many thanks for your great compliment. It means so much to me!

      I am so happy to stumble over your blog and the lensbaby photos so that mine got a second chance. Taking photographs does not need a lot of technique – it needs mindfulness, patience, heart, soul, creativity and lots of fun to capture the magic of the moments.

      I just thought about your foot 😉 My magical forest has spring now 😉 No hurry – there will be autumn again 😉 Just let me know 🙂 Otherwise I come around some day – I like visiting the netherlands 😉

      Herzliche Grüße
      Birgit

      0
  3. Katrin April 26, 2017 Reply

    wie schreibst Du? rotwerd? Ich hier ganz arg und freu mich sehr sehr , dass unsere Playdates Dich inspirieren –
    Ganz herzlichen und großen Dank!

    … und nur bei Gelegenheit mal einzufügen: ein zweites ‚h‘ in meinem Nachnamen (Behhold)

    Dein Bokeh-Projekt Offenblende gefällt mir gut – wo treibst Du nur all die Gläser auf ;-)?

    LG
    Katrin

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 26, 2017 Reply

      😉 Katrin – ich habe Dir noch eine „h“ geschenkt 😉 Sorry! Ich bin froh, dass es so Leser/innen wie Dich gibt, die genauer hinschauen 🙂 weißt Du eigentlich wie oft ich Deine Seite aus dem Grund nicht finde 😉 😉 😉

      Die Gläser? Du musst natürlich wissen, was Du möchtest, dann setzt Dich in die Bucht und beobachte was angeschwemmt kommt. Manchmal sind die anderen „Fischer“ in „Urlaub“ oder nicht interessiert, abgelenkt oder was weiß ich wo die dann sind, dann nutz den Moment spring hinein und fisch Dir eines raus – ganz heimlich und ganz günstig 🙂

      Herzliche Grüße
      Birgit

      0

VERRAT' MIR DEINE MEINUNG :-)

FOLGEN

Erhalte Nachrichten zu neuen Beiträgen

%d Bloggern gefällt das: