Reduktion durch ICM

So wie Free Jazz das harmonische, freie Improvisationsspiel im Jazz, ist Intentional Camera Movement – kurz ICM – diese Freiheit in der Fotografie. Erlaubt ist was gefällt. Die Möglichkeiten der freien Entfaltung in immer anderen Formen sind vielfältig. Reizvoll an den Bildern sind die Farb- beziehungsweise Lichtspuren, die neben dem Motiv, was in dem Bild angedeutet verbleiben sollte Dynamik ins Bild bringen. Bewegung über die Kamera ins Bild gebracht. Manchmal zusätzlich Bewegung der Motive zusätzlich genutzt. Gezielt Verwacklungen produziert – also genau das, was Fotografen üblicherweise vermeiden 😉

Begründer dieser Motionphotography – Bewegungsfotografie – sind zum Beispiel …

Douglas Barkey

Ernst Haas

Alexey Titarenko

Am Sonntag waren Bee und ich im LaPaDu – Landschaftspark Duisburg – haben ein kleines Päuschen auf eine besonnten Bank gemacht und sprachen über die aktuellen Themen, an denen wir arbeiten. Paleicas Bewegung und die Reduktion bei den Playdates waren unsere Highlights in diesem Monat. Beides sehr interessante Themen.

Und genau diese gezielten Verwacklungen haben wir genutzt um Bewegung von Paleica mit dem Thema der Playdates zu kombinieren: die Reduktion auf das Wesentliche. Reduziert in der eigenen Bewegung, Reduziert auf ein Objektiv ohne Filter. Auf der Bank in der Sonne sitzend haben wir mit Licht gemalt … reduzierte Bilder, die nicht wirklich erkennen lassen, wen oder was wir genau fotografiert haben.

Welche Belichtungszeit man für die bewegten Bilder braucht hängt von der Brennweite und der eigenen Körperbewegung, wie auch von dem Umgebungslicht ab. Je länger die Brennweite ist, desto weniger muss ich die Kamera bewegen. Bei meinen Bildern hatte ich das Primotar 135 mm bei Blende f/22 und Iso 50 genutzt. Die besten Ergebnisse sind bei 1/8 bis 1/10 Sek entstanden.

Wir haben gemalt wie die Weltmeister. Dabei ist, wie immer bei dieser Art der Fotograf, auch viel Datenmüll entstanden, aber auch ein paar Bilder, die mir gefallen und bei Bee gibt es auch einige tolle Fotos. Hier mal ICM – farbig oder auch s/w

Schieber nach links = Reduktion auf S/W

Spring colors

Neben ICM probiere ich auch immer wieder Mehrfachbelichtungen aus. Hier noch 2 Bilder, die jeweils aus 2 bewegten Bildern von der Kamera zusammengerechnet wurden.

Green Bag

Child

About the Author:

27 Comments:

  1. Ruhrköpfe März 28, 2017 Reply

    klasse, diese Verwischungen gefallen mir richtig gut 🙂

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
  2. lichtbildwerkerin März 28, 2017 Reply

    Supertoll! Besonders das Erste. Hammer! Wäre das mein Bild, würde ich ausprobieren, wie es wirkt, wenn man da Pink herausnimmt. Ich finde, die ganze Szene hat etwas überirdisches, gespenstisches und da stört mich die pinke Farbe. Solche Störer sind ja oft das i-Tüpfelchen, vielleicht wirkt es ohne auch gar nicht. Aber es ist nicht mein Bild, ich weiß :-). Bin auch schon wieder weg 😉

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Danke Conny! Hier mal eine Version ohne Pink… – man sollte solche Tipps auf jeden Fall mal ausprobieren – und genau das habe ich gemacht.

      Ghost

      Was meinst Du nun? Ich bin gespannt ….

      0

  3. Katrin März 28, 2017 Reply

    Das erste Bild finde ich auch sehr besonders – klasse.

    Ich finde die Idee witzig, den eigenen Radius zu reduzieren – das ist eine ganz spannende Idee und wie man sieht, sehr lohnenswert 🙂
    LG
    Katrin

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Auf so etwas kommt man natürlich, wenn man gemeinsam unterwegs ist. Ohne Probieren entsteht vermutlich nie was. Also haben wir uns spontan reduziert – kein Objektivwechsel – auf der Bank sitzen bleiben. Dafür hatten wir eine großartige Bühne, die uns immer wieder neues Material zum Ausprobieren bereit hielt. Während man sonst die Leute hasst, die einem ständig ins Bild laufen, hatten wir diesmal richtig Spaß damit.

      Irgendwie ist es ja schade, dass die meisten, die man über die Bogs „kennt“ so weit weg wohnen… – es macht oft viel mehr Spaß gemeinsam so etwas auszuprobieren und inspiriert noch mehr 🙂

      LG, Birgit

      0

  4. Bee März 28, 2017 Reply

    Hallo Birgit, super, deine Bilder gefallen mir so gut. Du zeigst ein Bild ja in sw und Farbe, ich bin definitiv für die Farbe, ich mag für diese Art Bilder viel Farbe. Als wir die Bilder gemacht haben, habe ich nie mit solchen Ergebnissen gerechnet. Auch für die Entwicklung, was für Möglichkeiten einem die Aufnahmen geben, toll.

    Man sieht, dass wir beide zusammen fotografieren waren, doch sind es nicht die exakt selben Motive bzw Bildausschnitte. Es war ein kreativer Nachmittag, den wir wiederholen werden. Das schöne war, dass wir spontan – im Gespräch – diesen fotografischen Weg gegangen sind. Auch wenn ich mich wiederhole, ich verliere mich in Aufgaben, die mir so einen Spaß machen.

    Die Mehrfachbelichtung könnte ich ja in PS nachstellen, da muss ich nochmal ran, der Arbeitsspeicher ärgert mich da ein bisschen 🙂

    Mein Favorit ist übrigens das blaue Bild. Die Farbigkeit fasziniert mich.

    Herzliche Grüße, Bee

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Das finde ich jetzt spannend Bee – beim ersten gefällt mir S/W so gut – ich finde der „Geist“ – das Gespenstische – kommt da mehr rüber.

      Hat richtig Spaß gemacht und war ja auch schön muckelig auf unserer Bank 🙂 Es ist oft so, dass 2 dasselbe fotografieren und völlig unterschiedliche Ergebnisse und Sichtweisen dabei entstehen. Genau das ist doch so toll. Und wir können das auch gerne noch mal wiederholen oder woanders hin fahren.

      Mehrfachbelichtung geht auch in PS – versuche es doch mal 🙂

      Du meinst das blaue Bild mit der grünen Tasche – GREEN BAG? Das mag ich auch besonders gerne!

      Herzliche Grüße, Birgit

      0

  5. Tabea März 28, 2017 Reply

    Ach du meine Güte, sieht das interessant – und auch noch schön! – aus 🙂 Die Idee, die Bewegung quasi selbst zu erzeugen, ist einfach nur genial und ich war ja schon von Bees Bildern beeindruckt, aber deine gefallen mir gerade in ihrer Art sogar noch einen Ticken besser, weil sie noch mehr vom Motiv zu erkennen geben.

    Die Idee speichere ich mir mal ab – ich muss das nachmachen 😉

    Liebe Grüße

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Danke Tabea! Es kommt auf die Belichtungszeit im Verhältnis zur Bewegung an. Das ist nicht immer ganz so einfach – probiere es einfach mal. Bin gespannt auf Deine Ergebnisse!

      LG, Birgit

      0

  6. Ule Rolff März 29, 2017 Reply

    Sehr gelungen! Abgesehen von den Fotos, die mich begeistern, ist dein Text dazu sehr anregend: sowohl die Entstehungsbedingungen, als auch die Hinweise auf die weiteren Fotografen des ICH.

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Danke Ule! Eigentlich sollen Bilder ja für sich sprechen, aber hier finde ich die Entstehung auch spannend. Sich austauschen ist der Sinn eines Blogs – bestenfalls Leute kennen zu lernen und mit ihnen loszuziehen. Daher mal mit und mal ohne Text.Ein guter Text lässt Bilder im Kopf entstehen, ein gutes Bild eine Geschichte…

      LG, Birgit

      0

  7. Nahaufnahme. März 29, 2017 Reply

    Wow, wieder mal großartige Fotos! Ich mag es auch sehr, wie du die Farben gelassen bzw. herausgearbeitet hast! Trotz sehr lebhafter Farben und Bewegung wirken die Fotos ruhig… irre!

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Danke Dir! Wischer werden meist recht flau – über den Kontrast, kommen dann die Farben richtig raus. Oft sieht man den Bildern gar nicht an, was noch in ihnen steckt. Probier es einfach mal 🙂

      0

  8. hansekiki März 29, 2017 Reply

    Ich find die Bilder cool, sehr abstrakt, das hat eine besondere Wirkung beim Betrachten. Ich versuche mich selber immer mal wieder in diesen Dingen und ja, der Ausschuss ist ziemlich hoch 😀
    Von Titarenko besitze ich selber einen Bildband, das ist schon sehr beeindruckend! ich blättere sehr oft darin, besonders die Aufnahmen aus St. Petersburg haben es mir angetan.
    Falls du dich weiter mit diesem Thema beschäftigen möchtest, kann ich dir auch einen Blick auf die Bilder der Fotografin Valda Bailey empfehlen, einfach grandios!
    LG kiki

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Bin ich froh, dass Dein Ausschuss auch hoch ist Kiki! An manchen Tagen gefällt mir auch gar nichts. Das ist richtige Forschungstätigkeit teilweise. Vor allem bei Mehrfachbelichtungen. Da erst mal herauszufinden wie die bei verschiedenem Licht ausfallen und wie man die Kamera bestenfalls einstellt ist nicht ganz einfach. Aber genau das ist es doch – selber zu denken – selber zu suchen – nicht alles vorkauen lassen – ausprobieren. Wenn alles von jetzt auf gleich geht, dann macht es doch auch keinen Spaß mehr. Gerade solche Themen, über die man nicht so viele Informationen findet sind sehr reizvoll, weil man eigene Wege finden muss.

      Danke für den Hinweis auf Valda Bailey – über sie bei Instagram habe ich hierher gefunden – auch spannend …

      LG, Birgit

      0

  9. Paleica März 30, 2017 Reply

    die bilder haben was sehr impressionistisches. vor allem vermutlich auch wegen der farben. sieht aus, als hättet ihr spaß gehabt 🙂 ich mag es ja sehr gern, wenn man so ein wenig experimentiert und vorne nicht weiß, was hinten rauskommt ^.^

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Ja Paleica – Spaß hatten wir – manchmal sind ja solche Ideen die spontan entstehen die besten. Ich mag es auch zu experimentieren. Schlimm ist nur, wenn man eine Idee hat, wie es werden soll und es nicht so wird. Und geht nicht gibt es nicht – alles geht irgendwie… ja, ja, ist nicht einfach mit mir 😉

      0

  10. diejudika April 01, 2017 Reply

    Wow, das nenne ich mal tolle Photos, vor kurzem bin ich auf die konkrete/abstrakte Photographie aufmerksam geworden, Deine Photos machen mir ganz viel Lust darauf, das selbst zu probieren,
    herzlich Judika

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht April 05, 2017 Reply

      Danke Judika – ja das macht auch wirklich Spaß und gehört auf jeden Fall ausprobiert. Ich übe schon recht lange daran. Hast Du auch einen Blog?

      Liebe Grüße, Birgit

      0

  11. Winterlicht April 07, 2017 Reply

    Das sind wunderbare Bilder! Mein Favorit ist die obere Doppelbelichtung – das ist ein ganz starkes Fotos.

    Gruß, Annett

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
  12. Das ist ja mal genial…es gefällt mir dass du so viel ausprobierst und nicht bei einem Stil bleibst…nur so kann man sich weiterentwickeln. Toll was alles Intressantes mit der Kamera passieren kann…es fasziniert mich immer mehr was du machst !!!

    1+

    Users who have LIKED this comment:

    • avatar
    • Seh-N-Sucht Juli 23, 2017 Reply

      Gerade auf dem Gebiet Wischer und Mehrfachbelichtung bist Du aber auch nicht gerade ein Stiefkind!!! Ich finde es umgekehrt auch immer toll bei Dir zu schauen und zu grübeln, wie Du es wieder so hinbekommen hast. Nikon und Canon arbeiten bei der Mehrfachbelichtung – glaube ich – etwas anders, oder ich stelle mich sehr dumm an 🙂

      0

VERRAT' MIR DEINE MEINUNG :-)

FOLGEN

Erhalte Nachrichten zu neuen Beiträgen

%d Bloggern gefällt das: